Gießfilter

Die Anforderungen der Kunden an die Gussstücke werden immer größer. Sie müssen leichter werden (die Gussstücke werden immer dünnwandiger), gleichzeitig soll aber die Beanspruchbarkeit (z.B. bessere Festigkeitseigenschaften) steigen. Hinzu kommen schnellere Bearbeitungszeiten verbunden mit höheren Schnittgeschwindigkeiten. Kurz gesagt, bei steigender Gussqualität und wirtschaftlicherer Fertigung muss die Fehlerquote minimiert werden.

Es ist bekannt, daß trotz guter Schmelzbehandlung, Schmelzführung, Gieß- und Anschnittsystem und Sauberkeit Gießfehler unvermeidbar sind und so schon kleinste Einschlüsse zu gefährlichen Sollbruchstellen in hoch beanspruchten Gussteilen führen können.

Ziel des Einsatzes von Filtern ist somit Einschlüsse aller Art, egal welchen Ursprungs auf ein Minmum zu reduzieren und hierdurch den Gießprozess sicherer zu gestalten, die Fehlertoleranz zu minimieren und die Gussqualität zu erhöhen.

Gießfilter sind ein unentbehrlicher Bestandteil des Gießprozesses geworden!

Zum heutigen Stand der Technik gehören drei verschiedene Filtertypen:

Weitere Informationen:

Informationen zur Wirkungsweise, zur Anwendung oder Anordnung der Gießfilter oder die technischen Daten zu den einzelnen Produkten entnehmen Sie bitte unserer Produktmappe Gießfilter.